Nachwuchsarbeit sichert die Zukunft des Rollstuhlbasketballs

Die Kommission 4 des Fachbereiches, Kinder- und Jugendsport, hat in den vergangenen Jahren viele Try Outs Rollstuhlbasketball durchgeführt und plant diese auch für die nächsten Jahre. Durch diese Veranstaltungen konnten viele Kinder, Jugendliche und Heranwachsende an Rollstuhlbasketballherangeführt und dafür begeistert werden.

Für die Zukunft des (Rollstuhlbasketball-)Sports ist es von grundlegender Bedeutung, dass dieser Nachwuchs qualifiziert betreut, entwicklungsgemäß gefördert und sportlich weiterentwickelt wird. Das ist jedoch nur mit entsprechend ausgebildeten Trainern und Übungsleitern möglich.

In vielen Vereinen ist eine zunehmende Überalterung in den Mannschaften zu beklagen. Es gibt nur eine Möglichkeit dem abzuhelfen. Engagierte Vereinsmitglieder, z. B. ehemalige Aktive müssen sich für die Nachwuchsarbeit ausbilden lassen und so die interessierten Kinder, Jugendliche und Heranwachsenden in die Vereine zu holen und integrieren.

Mit dem Lehrwart des DRS, Dr. Horst Strohkendl ist abgesprochen, dass unsere Veranstaltungen auch als Möglichkeit der Lizenzverlängerung für Übungsleiter im Kinder- und Jugendbereich genutzt werden können.

Wir würden uns freuen, wenn dieses Angebot von den Vereinen genutzt wird, um auch zukünftig Rollstuhlbasketball für viele junge Rollstuhlsportler und Sport-Einsteiger anbieten zu können.

Alle Termine finden Sie auf der Rollstuhlbasketball-Website im Bereich Lehrwesen. Hier können im linken Bereich die Termine zur Aus- und Fortbildung angeklickt werden.